Bestes Wetter lockt am Pfingstsonntag 110.000 Besucher zum Hessentag

Ein Blick auf das hr-Gelände.
Foto: Fotoscouts Bad Hersfeld

Der 59. Hessentag in Bad Hersfeld nimmt an Fahrt auf. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz: Rund 240.000 Besucher kamen an den ersten drei Tagen des Landesfestes in die Festspielstadt.

Ein großartiges Konzert mit Peter Kraus in der Stiftsruine, die Rodgau Monotones im Polizei-Bistro, eine bestens gefüllte Hessentagsstraße sowie wunderbare Veranstaltungen im Bundeswehrzelt, im HVT-Zelt und im Weindorf. „Wir hatten gestern einen sehr schönen und friedlichen Hessentag. Auch das Verkehrskonzept geht auf“, wie die Bad Hersfelder Hessentagsbeauftragte Anke Hofmann betont.

Rund 19.200 Menschen besuchten allein am Pfingstsonntag die Landesausstellung, in der das Gespräch mit Ministerpräsident Volker Bouffier zum Thema „Respekt“ stattfand, 12.000 Gäste kamen mit Zügen nach Bad Hersfeld und fast 8000 Menschen waren im Laufe des Tages im Stadion Oberau, wo die feierliche Vereidigung von 930 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärtern stattfand und sich die Polizistinnen und Polizisten in einer Sport- und Musikshow präsentierten.

Aus Sicht der Polizei verlief der Sonntag auf dem gesamten Hessentagsgelände friedlich.

!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen