Konrad Zuse in der Sparkasse

Bildunterschriften: Zu sehen in der Ausstellung: Eine Original Z25 Rechenmaschine von Konrad Zuse.
(Foto: pr)

Zum Hessentag präsentiert die Stadt Bad Hersfeld in den Räumen der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg in der Dudenstraße 15 eine Ausstellung über den deutschen Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer Konrad Ernst Otto Zuse. Besucht werden kann diese Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Sparkasse.

Konrad Zuse (1910-1995) wird heute fast einhellig auf der ganzen Welt als Schöpfer des ersten frei programmierbaren Rechners in binärer Schalttechnik und Gleitpunktrechnung, der wirklich funktionierte, anerkannt. Kurzum, er baute den ersten funktionsfähigen Digitalrechner Z3. Heute bezeichnen wir solche Maschinen schlichtweg als Computer.

Die Maschine Z3 wurde am 12. Mai 1941 in Berlin in allen Komponenten funktionsfähig vorgeführt. Auf die Frage warum er so darauf erpicht war eine Maschine zur Datenverarbeitung zu entwickeln, pflegte er humorvoll zu sagen: „Ich war zu faul zum Rechnen.“
Professor Friedrich Ludwig, ein deutscher Pionier der Informatik schrieb über Konrad Zuse: „Ein Schöpfer der ersten vollautomatischen, programmgesteuerten und frei programmierbaren, in binärer Gleitpunktrechnung arbeitenden Rechenanlage. So oder ähnlich wird man einmal schreiben müssen, wenn Konrad Zuses Büste in der Walhalla neben denen von Gregor Mendels und Wilhelm Conrad Roentgen – um nur zwei zu nennen, denen zuletzt diese Ehre zuteilwurde – aufgestellt wird.“

In der Ausstellung in den Sparkassen-Räumen in der Dudenstraße erfahren die Besucher auf zwölf großformatigen Tafeln Zuses Werdegang, werden dabei überrascht sein, dass Konrad Zuse auch ein begnadeter Künstler und Maler war. Weitere Besonderheit: In der Ausstellung wird unter anderem eine Original Zuse Z 25 Rechenanlage präsentiert.

!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen