Land Hessen gibt eine Millionen Euro für Stadion Oberau

Es ist eines der Vorzeigeprojekt des Hessentages 2019: Die Sanierung des Stadion Oberaus in Bad Hersfeld. Im August begannen die Abrissarbeiten des alten Vereinsheims. Bis zum Hessentag soll das neue Multifunktionsgebäude fertiggestellt sein, der sogenannte B-Platz wird zudem nach dem Hessentag zum Kunstrasenplatz umgerüstet, die Beregnungsanlage des A-Platzes wurde bereits in diesem Jahr erneuert.

40 Jahre lang haben Bad Hersfelder Sportlerinnen und Sportler das Gebäude genutzt, zuletzt allerdings hatte der Zahn der Zeit daran ordentlich genagt. Mehrere Hochwasserschäden hatten erhebliche Schimmelbildung zur Folge, sodass nur noch der Abriss in Frage kam.

„Ohne den Hessentag 2019 und den damit verbunden Zuschüssen, wäre diese Aufgabe so zeitnah nicht umzusetzen gewesen“, betonte Bürgermeister Thomas Fehling und dankte zugleich dem Staatssekretär des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport, Werner Koch, für die Überbringung des Förderbescheids.

Mit einer Million Euro wird das Land Hessen die Sanierung der Sportanlage in der Oberau fördern. „Geld, das bestens angelegt ist. Zwei Bad Hersfelder Vereine, beide mit großen Engagement in der Jugendarbeit, nutzen derzeit intensiv das Gelände“, fügte Bürgermeister Fehling hinzu. Künftig soll das Stadion für weitere Vereine geöffnet werden, auch eine Außenkletterwand wird für noch größere Attraktivität sorgen.

Der Hessentag 2019 sei nicht nur mit erheblicher Arbeit in der Vorbereitung verbunden, er biete der Stadt zugleich eine Chance, etliche Wunschprojekte früher als geplant umzusetzen, so Fehling.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen